logologo

        Forum Achtsamkeit    TZI      MBSR Kontakt    Impressum

Wir sehen die Wirklichkeit nicht so,
wie sie ist, sondern so,
wie wir sind.

Leo Tolstoi

Timeout@Work

Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit

Termine, Hektik und keine Zeit für sich selbst? Immer mehr Menschen suchen nach einem Ausweg aus der Stress- und Burnout-Falle und fühlen sich angesprochen von den kraftvollen Veränderungsmöglichkeiten, die durch achtsamkeitsbasierte Verfahren möglich sind.
Aus unseren langjährigen Erfahrungen mit Mitarbeitern und Führungskräften in den unterschiedlichsten beruflichen Zusammenhängen und inspiriert durch Ruth Cohn (TZI), Edmund Jacobson (PME) und Jon Kabat-Zinn (MBSR) entwickelten wir das weltanschaulich neutrale Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz (TAA). Schritt für Schritt werden die Teilnehmenden angeleitet, mehr Bewusstheit in Ihr Leben zu bringen. Sie erleben, wie sie mit Achtsamkeit dem alltäglichen und privaten Stress entgegenwirken können. Das Achtsamkeitstraining ist eine willkommene Alternative zur konventionellen Behandlung von Stress und Burnout und basiert auf der systematischen Schulung der Achtsamkeit und Selbstverantwortung.
Dieses Seminar ist Voraussetzung zur Teilnahme an der Trainerausbildung Achtsamkeit am Arbeitsplatz. Sie erhalten am dritten Seminartag von Rüdiger Standhardt ausführliche Informationen rund um die Ausbildung und können alle Ihre Fragen klären.

Kursinhalte

Kursinhalte sind sieben alltagstaugliche Timeout-Übungen (u.a. achtsame Entspannung und Körperwahrnehmung, Atem- und Bewegungsübungen), Timeout-Impulse zur Förderung der Selbstverantwortung und Fragen zur Selbstreflexion. Der Kurs befähigt, die Praxis der Achtsamkeit für sich und seine berufliche Arbeit gewinnbringend anzuwenden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wohl aber Lust auf Entschleunigung, Zeitwohlstand und die Bereitschaft, einen halben Tag in Stille zu verbringen.

Informationen

Frankfurt 2017

Termine

Zeit: 9-17 Uhr
Ort: 60528 Frankfurt
Leitung: Dr. Cornelia Löhmer
Kursgebühr: 390,- EUR (inkl. Buch mit CD und Teilnahmebescheinigung) zzgl. 27,- EUR (drei Mittagessen)

Zur Anmeldung

Rückmeldungen von Teilnehmenden

Unter der Leitung von Frau Dr. Löhmer habe ich das Seminar "Achtsamkeit@Work" besucht. Meine Erwartungen wurden weit mehr als erfüllt. Ich habe in diesen drei Tagen völlig neue Sichtweisen erfahren und gelernt, dass ich mich selbst lieben und mir dankbar sein darf, dass ich sogar meinen Beruf "mit Liebe" ausüben kann und dass ich mir Zeit für Achtsamkeit nehmen sollte, auch – oder gar besonders – wenn keine Zeit dafür zur Verfügung zu stehen scheint. Wenn ich schon nicht mit mir selbst achtsam bin, wie könnte ich es dann mit meinen Mitarbeiter/innen sein? Dies sind Blickwinkel, die ich bisher nicht eingenommen habe, vielleicht auch deshalb nicht, weil ich anders sozialisiert bin. Ich bin dankbar dafür, dass ich durch Ihre authentische, überzeugende Vorgehensweise nun diese Positionen einnehmen kann, ohne sie in Frage zu stellen. Es waren ausgesprochen hilfreiche, interessante Tage in Grünberg, die mein weiteres berufliches Leben garantiert begleiten werden und zu mehr Achtsamkeit mit mir und mit den mir anvertrauten Menschen führen werden. Dafür bin ich Ihnen dankbar!

Gudrun Baum, Juristin, Regierungspräsidium Gießen

Durch die Wahrnehmungsübungen zu Anfang und Ende der Einheiten entstand ein Gefühl der Ganzheitlichkeit, das über das „Drüber-Reden“ weit hinausgeht. Die klare Anleitung von Cornelia (Löhmer) führte uns freundlich zur Praxis der Achtsamkeit. Diese hilft uns, alles anzunehmen, was da ist. Die reflektierenden Schritte hin zu einer achtsamen Haltung von Rüdiger (Standhardt) waren von bestechender Logik und erfrischender Lebendigkeit. Mit den Übungsaufträgen am Ende des Tages habt Ihr uns zugetraut, diese Haltung sofort umzusetzen. Das eigene Potenzial ist uns bewusster geworden, auch wenn es manchmal unbequem war. Das bewusste Innehalten hilft uns heute, den einfachen Wahrheiten aus dem Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz (TAA) nicht auszuweichen. Danke Euch beiden für diesen Erfahrungsraum!

Theo Sprenger, Berufsschullehrer für Katholische
Religionslehre, Holztechnik und Sondererziehung für Lernbehinderte &
Annette Sprenger, Förderschullehrerin für Lernbehinderte und Sprachbehinderte

Das Seminar beeindruckt zum einen durch die Auswahl der Themen. Innerhalb doch recht kurzer Zeit gelangt man zu emotionalen Einsichten und es werden Wege aufgezeigt, sie im Alltag zu leben. Dadurch wird nicht nur eine neue, anziehende Perspektive für das eigene Denken und Handeln ermöglicht; in der Umsetzung funktioniert sie auch für alle anderen Menschen. Zum anderen wird das Seminar hervorragend, wertschätzend und professionell durch Cornelia und Rüdiger geleitet. Die jahrzehntelange Erfahrung von beiden spürt man vom ersten Moment an und gleichsam leben sie, was sie lehren: den achtsamen Umgang mit sich und anderen, sowie eine neugierige, offene Haltung gegenüber allem was auftaucht!
Dieses Konzept ist eine echte Bereicherung unter all den Konzepten, die es derzeit auf dem unübersichtlichen Markt gibt. Es bietet Struktur und echte Hilfe für alle, die ein neues Bewusstsein und ein wunderbares Leben haben wollen. Danke, dass Ihr unermüdlich diesen Weg geht und uns teilhaben lasst!

Anna Maria Pröll, Dipl.-Sportlehrerin, NLP-Coach, Kommunikationstrainerin,
Entspannungs- und Hypnosetherapeutin, Yogalehrerin